Der Kapitalanlage Immobilie werden einige vorteilhafte Eigenschaften zugeordnet. Oftmals wird die Bezeichnung "Betongold" für Immobilieninvestment gebraucht. Diese Wortprägung soll einen Hinweis auf die Sicherheit und Wertstabilität des Investments Immobilie liefern. Der Bezug zum Gold soll diesen Eindruck noch verstärken. Das Edelmetall gilt seit Jahrzehnten als Symbol für Sicherheit. Eine Immobilie kann in der gesamten Vermögensstruktur einen beruhigenden Einfluss auf die Wertentwicklung des gesamten Portfolios haben.


Wie können Sie in Immobilien investieren?

Es gibt sehr viele unterschiedliche Möglichkeiten, wie Sie ein Investment in Immobilien starten können. Wir unterscheiden das direkte und indirekte Investment. Zu den sogenannten direkten Investments zählen jene, bei denen zu Ihrem Kaufzeitpunkt der unveränderliche Bestand der Objekte bekannt ist. Dazu zählen zum Beispiel:

  • die Eigentumswohnung,

  • das Ein- oder Mehrfamilienhaus,

  • das Gewerbeobjekt und

  • der geschlossene Immobilienfonds.

Zu den indirekten Investments zählen:

  • Schuldverschreibungen

  • aktiv gemanagte offene Immobilienfonds

  • REIT´s

Bei der Investition in den Sachwert Immobilie, können Sie viele unterschiedliche Wege gehen. Wir bieten Ihnen eine breite Palette und klären im persönlichen Gespräch über Chancen, Risiken und Kosten auf.

Investorenbrief 2. Quartal 2020

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.